Online-Akademie für klassische Homöopathie – Online-Kurse in klassischer Homöopathie
/

Lernen Sie von erfahrenen Homöopathen - von zu Hause aus bei freier Zeiteinteilung - Kurse für Heilberufler & Neueinsteiger

Homöopathie-Nachrichten


April 2021

Internationale Wissenschaftler stellen klar: Homöopathie ist nicht gleich Placebo!


März 2021

In der ARD/ SWR-Doku: "Pest, Cholera, Corona und Quarantäne - Die Geschichte der Seuchen" – geht der Medizinhistoriker Professor Robert Jütte, der ehemalige Leiter des "Instituts für Geschichte der Medizin der Robert Bosch Stiftung" (Stuttgart, in dem auch der Nachlass Hahnemanns aufbewahrt wird), auf die Geschichte der Seuchen ein und kommt auch auf die durchaus wesentliche Rolle der Homöopathie bei der Eindämmung der Cholera zu sprechen. Hier geht es zu dem Beitrag.


Oktober 2020

Lohnt sich Homöopathie für Krankenkassen und Versicherte?

Gleich zwei umfassende Forschungsarbeiten zu diesem Thema kommen zu positiven Ergebnissen. Die Carstens-Stiftung berichtet über die beiden Studien der Securvita und der Techniker-Krankenkasse.


März 2020

Forschung: Stannum D30 lässt sich von Placebo reproduzierbar unterscheiden


Für Leute, die Homöopathie als Patienten selber erlebt haben oder damit arbeiten, war immer klar, dass das Phänomen und die in Millionen Fällen erreichten Heilungserfolge nicht durch Placeboeffekte erklärt werden können. Schon allein spezifische Überreaktionen (u. a.) würden dazu nicht passen. Und selbst Erfolge der Homöopathie werden von Kritikern nicht bestritten. Dennoch versuchen eifrige Homöopathiegegner, deren Motive in letzter Zeit immer deutlicher werden, die Homöopathie zu diskreditieren und werfen ihr eben genau dies immer wieder vor, dass aller Erfolg allein auf einem Placeboeffekt beruhen würde. Nun gab es in jüngerer Zeit in der Grundlagenforschung mehrere höchst interessante, reproduzierbare Versuche und Studien, die auch wissenschaftlich klären, dass homöopathische/ potenzierte Mittel nachweisbare Wirkungen und Eigenschaften haben. Darunter Versuche mit Kaulquappen, Wasserlinsen und nun hier mit Zinn. Wer also weiterhin behauptet, die spezifische Wirkung homöopathischer Mittel sei wissenschaftlich nicht nachweisbar, hat keine Ahnung vom neuesten Stand der Wissenschaft in dem Bereich oder sagt bewusst die Unwahrheit.

Mehr dazu hier.

Ein kurzes Video zum Wasserlinsen-Experiment von Dr. Baumgartner.

Amphibien reagieren in Versuchen nachweisbar und reproduzierbar auf hochpotenziertes Thyroxin. Mehr dazu.


Oktober 2019

Homöopathie ist in aller Munde. Leider derzeit nicht immer nur in erfreulicher Weise. Ein Beitrag des VKHD zur aktuellen politischen Situation der Homöopathie hier.

Oktober 2019

Nobelpreisträger verteidigt die Homöopathie

Der Entdecker des HIV-(Aids)-Virus und Nobelpreisträger Luc Montagnier unterstützt die Homöopathie - nach wie vor! Im Oktober 2019 bekräftigte er nun sein Statement, das er bereits im Jahre 2010 äußerte. "Es gibt eine wissenschaftliche Grundlage in der Homöopathie, die aber ignoriert wird", so Montagnier im Rahmen einer Pressekonferenz an der Universität Valencia in Spanien. Der Grund dafür sei "ein Problem der Wissenschaft, das alles zum Schweigen bringt, was die Wirtschaft stören kann. Mehr dazu (leider nur auf spanisch) hier.

Sommer 2019

Bei "Natur und Medizin", in der Rubrik Faktencheck, werden regelmäßig aktuelle Homöopathiebeiträge in verschiedenen Medien unter die Lupe genommen, auf ihren Wahrheitsgehalt analysiert und Falschbehauptungen korrigiert. Hier geht es zu "Natur und Medizin".

Sommer 2019

In Zeiten in denen zunehmend versucht wird die Selbstbestimmung im Gesundheitsbereich und die Freiheit in der Therapiewahl zu untergraben und Alternativen zurückzudrängen, formieren sich neue und alte Bündnisse um die Naturmedizin, Homöopathie und andere Alternativen in der Medzin zu verteidigen , weiter zu erforschen und zu stärken. Drei davon möchten wir hier kurz vorstellen:

WEIL´S HILFT!

BürgerInnen starten Gesundheitsbewegung und fordern das Miteinander von Naturmedizin und Schulmedizin – weil’s hilft! Mitreden, mitgestalten, mitentscheiden: Was in der liberalen Demokratie für BürgerInnen fast überall eine Selbstverständlichkeit ist, gilt bisher nicht für den Gesundheitsbereich. Deshalb starten BürgerInnen und PatientInnen heute die weil’s hilft!-Bewegung für ein Miteinander von Naturmedizin und Schulmedizin - eine integrative Medizin. Insbesondere fordern sie die rechtliche Gleichstellung von Natur- und Schulmedizin in den Bereichen Erstattung, Forschung und Lehre.

Mehr Infos und Internetauftritt hier.

BPH - Der Bundesverband Patienten für Homöopathie.e.V. , den es bereits seit 1993 gibt, erfährt mit neuen Aktiven viel Zuspruch, entfacht frischen Wind und gibt der Homöopathie eine Stimme. Unterstützung, z.B. in Form einer Mitgliedschaft ist willkommen. Hier geht es zum Internetauftritt des BPH.

CAMPACE

Neues Forschungsprojekt. In Zeiten zunehmender Antibiotikaresitenzen und weltweit hunderttausenden Toten durch multiresitente Keime, sowie Millionen von Menschen, die besonders in den ärmeren Ländern von schweren Krankheiten betroffen sind und keinen Zugang zur modernen Medizin und kein Geld für kostspielige Behandlungen haben, will Campace das Potential der naturheilkundlichen Methoden und besonders der Homöopathie systematisch wissenschaftlich erforschen und bittet u.a. zur Finanzierung um Spenden. Aus unserer Sicht ein äußerst wichtiges und unterstützenswertes Projekt.

Mehr Infos hier.


Die Enteignung der Gesundheit - Der Neoliberalismus erklärt ganzheitlichen Heilmethoden den Krieg


Sehr lesenswerter Artikel von Jörg Wichmann, veröffentlicht bei Rubikon.

Oktober 2018

[...] Die Angriffe auf die Alternativmedizin seitens der führenden Medien füllen nicht nur regelmäßig das Sommerloch, sondern stehen in einem größeren politischen Zusammenhang. Nur wenn wir diesen Zusammenhang sehen und verstehen, können wir uns wirksam solidarisieren und der politischen, ökonomischen und weltanschaulichen Dominanz des neoliberalen Materialismus wirksam etwas entgegensetzen. [...]

Mehr dazu hier.


Magis Pills auf deutsch endlich da

Oktober 2018

Nun hat es noch eine ganze Weile gedauert mit der Produktion der deutschen Fassung des Homöopathie-Films Magic Pills. Nun aber ist die DVD endlich fertig und kann seit Oktober verschickt werden. Bestellen am besten direkt bei der Busch Media Group.

Magic Pills ist ein Dokumentarfilm der Kanadischen Homöopathin Ananda More, die HomöopathInnen auf der ganzen Welt besuchte, mit ihnen, wie auch Wissenschaftlern und Patienten sprach und beeindruckende Homöopathie-Projekte weltweit zeigt.


Homoeopathiewatchblog

Oktober 2018

Mit seinem neuen Homoeopathiewatchblog will der ehemalige Pressesprecher von Doc Morris die großangelegte Medien-/ PR-Kampagne der letzten Jahre gegen die Homöopathie und andere Alternativen in der Medizin entlarven und für die Öffentlichkeit durchschaubar machen.

Den Blog finden Sie hier.


"Release the First Report"


August 2018

Eigentlich sind es für HomöopathInnen und Homöopathieanwender äußerst erfreuliche Nachrichten, was 2014/2015 in Australien über die Effektivität der Homöopathie in einer der größten Untersuchungen aller Zeiten zur Homöopathie herausgefunden wurde. Allerdings wurde diese Untersuchung bisher gar nicht veröffentlicht. Zumindest nicht mit diesen Ergebnissen. Stattdessen wurde versucht sie unter Verschluss zu halten und eine zweite, neue Untersuchung wurde beauftragt. Diesmal mit einem erklärten Homöopathie-Gegner als Studien-Leiter und veränderten, "angepassten", absurden Auswahlkriterien für die berücksichtigten Studien. Statt der behaupteten 1.800 ausgewerteten Homöopathie-Studien wurde durch völlig willkürliche Auswahlkriterien erreicht, dass am Ende nur noch 5 Studien überhaupt in die Untersuchung einflossen. Kriterien mit sehr hohen Hürden, die kein anderes medizinisches Verfahren erfüllen muss.

Wen wundert es, das Ergebnis fiel dann auch zu Ungunsten der Homöopathie aus. Dafür griffen es viele Medien weltweit auf und kaum jemand weiß, dass es nicht das wahre Ergebnis der "australischen Homöopathie-Untersuchung" war.

Eine weltweite Kampagne "Release the first Report" fordert nun die Veröffentlichung der ersten, vertuschten und für die Homöopathie positiv ausgefallenen großen Homöopathie-Studien-Untersuchung, die 2014/15 in Australien stattfand.

Mehr dazu hier.


Informationen zur Forschung in der Homöopathie


März 2018

In seinem neuen Blog schreibt Professor Harald Walach zum Thema Forschung in der Homöopathie und kommentiert aktuelle Erkenntnisse.

Mehr dazu hier.


Der Europäische Rat der Wissenschaftsakademien und die Homöopathie


Oktober 2017

Das EASAC nennt in seiner (negativen) Stellungnahme zur Homöpathie hauptsächlich diverse Meinungsbeiträge ohne wissenschaftlichen Anspruch als Grundlage seiner Argumentation und lässt aus undurchsichtigen Gründen die wahre Fakten- und Datenlage zum größten Teil unberücksichtigt.

Mehr dazu hier.


Australischer Homöopathie-Bericht: Gezielter Versuch der Öffentlichkeitstäuschung?


April 2017

Der australische Bericht zur Homöopathie von 2015, der seitdem auch in Deutschland immer wieder als Referenz für die angebliche Unwirksamkeit von Homöopathie angeführt wird, wurde ganz offenbar gezielt verfälscht und hätte neuesten Erkenntnissen entsprechend bei korrekter Datenauswertung ein ganz anderes, positiveres Ergebnis gezeigt.

Mehr dazu hier.

Bzw. in der Originalquelle hier.


Acht gute Gründe warum wir den Heilpraktikerberuf brauchen

Oktober 2016

Unser Kollege Carl Classen hat acht gute Gründe beschrieben, die für den besonderen Wert des Heilpraktikerberufes sprechen. Sehr zutreffend formuliert wie wir finden. Hier geht es zu dem Artikel auf seiner Internetseite.


Britisches Homeopathic-Research-Institute (HRI) nun auch auf deutsch online


September 2016

Das britische Homeopathic-Research-Institute (HRI) hat kürzlich Teile seines Internetangebotes auch auf deutsch übersetzen lassen und online gestellt. Es finden sich hilfreiche Erläuterungen zu häufigen Fragen zur Homöopathie sowie zu aktuellen Forschungsergebnissen und Studien. Erreichbar ist die Seite hier.


Neues Projekt auf Homöopathie-TV

Juni 2016

Patienten berichten in Videos über ihre Erfahrungen mit der Homöopathie. Mehr dazu hier.


Neuer Forschungsreader zur Homöopathie

Mai 2016

Die Wissenschaftliche Gesellschaft für Homöopathie "Wisshom" legt neuen Forschungsreader zur Homöopathie vor, der den Nutzen der Homöopathie klar belegt. Mehr dazu hier.


Homöopathie wird reguläre Kassenleistung in der Schweiz.

April 2016

Nachdem sich die Schweizer in einer Volksabtsimmung für eine Besserstellung naturheilkundlicher Verfahren ausgesprochen hatte, wird u.a. die Homöopathie künftig in der Schweiz als Regelleistung erstattet. Mehr dazu hier.


Ein Zug heißt nun Samuel Hahnemann

August 2015

Im Raum Köthen (Sachsen-Anhalt) fährt seit kurzem ein Zug, der auf den Namen des Homöopathie-Entdeckers Dr. Samuel Hahnemann getauft wurde. Mehr dazu in der Mitteldeutschen Zeitung.


Mexikanische Studie belegt die Wirksamkeit der Homöopathie bei Depressionen in den Wechseljahren.


Juni 2015

In der Untersuchung wurden 133 betroffene Frauen in drei Gruppen aufgeteilt. Eine Gruppe erhielt ein Antidepressivum, eine ein Placebo und die Frauen der dritten Gruppe wurden mit einem individuell gewählten homöopathischen Mittel behandelt. Während es in der Placebo-Gruppe keine Verbesserungen gab, waren die Erfolge in den beiden anderen Gruppen ähnlich gut.

Mehr dazu hier.

Wer es noch genauer wissen will, findet weitere Infos hier.


Für Patienten ist die Erfahrung wichtiger als Studien

August 2014

Artikel lesen


Patienten vertrauen der Homöopathie

August 2014

Artikel lesen


Meta-Analysen zur Homöopathie schließen 90 % der Daten einfach aus und erzielen so ein genehmes Ergebnis.


November 2013

Artikel lesen


Viele hochwertige Studien belegen die Wirksamkeit der Homöopathie

Dezember 2012

Artikel lesen


Studie: Homöopathie bringt Kostenersparnis

September 2012

Artikel lesen


Erster Pan–Afrikanischer Homöopathie-Kongress in Kenia

Mai 2012

Artikel lesen


NRW Gesundheitsministerin fordert mehr Homöopathie

Januar 2012

Video anschauen


Leistungsverzeichnis klassische Homöopathie

Oktober 2011

Endlich gibt es ein "Leistungsverzeichnis klassische Homöopathie" (LVKH 2011), das die Eigenheiten und den Zeitbedarf der klassischen Homöopathie berücksichtigt! (zum Artikel)